Standard

Was ist Divertikulose?

Auf dem Bild ist eine Divertikulose im Darm zu erkenne.Als Divertikulose wird eine Veränderung der Schleimhaut des Dickdarms bezeichnet, bei der sich kleine Ausstülpungen an der Darmwand bilden. Die Fehlbildungen betreffen dabei nur die Schleimhaut, nicht die Darmwand. Die Krankheit tritt meistens bei älteren Menschen über 60 auf.

Welche Symptome deuten auf die Divertikulose hin?

In den meisten Fällen verläuft die Veränderung der Schleimhaut unbemerkt. Die Betroffenen bleiben beschwerdefrei. Erst bei einer Darmspiegelung kann die Divertikulose festgestellt werden.

Was ist die Ursache der Divertikulose

Eine Ursache der Erkrankung ist nicht bekannt. Die Fachärzte vermuten allerdings, dass eine ballaststoffarme Ernährung der Grund für die Veränderung an der Schleimhaut ist. Durch den zu harten Stuhl wird die Darmwand zu sehr belastet, da zu starker Druck ausgeübt werden muss.

Was sind die Symptome der Divertikulose?

Die Divertikulose verursacht üblicherweise keine Beschwerden. In seltenen Fällen kann es zu Verstopfungen und Blähungen kommen.

Wie wird die Divertikulose behandelt?
Solange die Divertikulose beschwerdefrei verläuft, ist keine ärztliche Behandlung erforderlich. Empfohlen wird eine ballaststoffreiche Ernährung. Insbesondere die Kleie haben sich in vergleichenden Untersuchungen als sehr wirkungsvoll gezeigt.

Bei auftretenden Beschwerden wird auf ärztlichen Rat eine Ernährungsumstellung auf ballaststoffreiche Kost vorgenommen. Für die akuten Phasen werden Abführmittel eingesetzt. Dieser wird Ihnen dann auch eine Darmspiegelung Empfehlen um Gewissheit zu verschaffen.

Weitere Informationen auf:
http://de.wikipedia.org/wiki/Divertikulose
http://www.internisten-im-netz.de/de_was-ist-eine-divertikulose-_1496.html